Ail rose de Lautrec

Der wohl qualitativ beste und am meisten geschätzte Knoblauch ist der rosa Knoblauch. Nicht nur der berühmte Maler Henri Toulouse Lautrec hat seine Wurzeln in dem wunderschönen Dörfchen Lautrec, sondern auch der  berühmte rosa Knoblauch Ail rose de Lautrec. Der Ail rose de Lautrec hat das IGP -Siegel (Indication Géographique Protégée). Das spanische Pendant dazu wächst in Castilla La Mancha, der Heimat Don Quijotes. Der Ort Las Pedroñeras in der Provinz Cuenca ist die Knoblauchmetropole Spaniens. Der Ajo morado de las Pedroñeras  hat ebenso wie der französische  Ail rose de Lautrec die geschützte geographische Herkunftskontrolle IGP (Denominación Geográfica Protegida).

Er ist mild-süßlich mit einem subtilen, unaufdringlichen Aroma und deshalb besonders vielseitig verwendbar.

Ail rose de Lautrec, Berlin, Kartoffeln, Spezialität, Wochenmarkt, Rosa Knoblauch

In beiden Regionen wird der rosa Knoblauch im Gegensatz zu anderem Knoblauch erst nach dem Winter gepflanzt. Im Mai oder Juni werden die Knoblauchschlote abgeschnitten,  damit die Knoblauchzehen sich kräftig entwickeln können. Ende Juni Anfang Juli wird der Knoblauch geerntet und samt welken Blättern und Wurzeln in luftigen Scheunen zum Trocknen aufgehängt. Der rosa Knoblauch keimt nicht so rasch nach und ist daher wesentlich länger haltbar als z.B. der weiße Knoblauch. Er kann trocken, luftig und dunkel gelagert ein Jahr bis zur nächsten Ernte aufbewahrt werden.

So lange hält Knoblauch bei mir aber nie, denn er wird vorher gegessen.

Ail rose de Lautrec, Berlin, Kartoffeln, Spezialität, Wochenmarkt, Rosa Knoblauch

 Jeden ersten Freitag im August hält das Dorf Lautrec seinen Knoblauchmarkt ab, ein Ereignis, das Hunderte Besucher — Einwohner, Bauern und Urlauber — anzieht.

Lautrec liegt 15 Kilometer von Castres entfernt, spektakulär im Vorgebirge mit einem weiten Blick über die Ebene. Von Westen kommend genießt man am frühen Morgen die romantische Aussicht über die Windmühlen der Stadt, deren Silhouetten sich im Nebel gegen die Sonne abheben.

Der Markt ist eine Werbeveranstaltung, bei welcher der in dieser Region kultivierte rosafarbene Knoblauch propagiert und verkauft wird.

Seine Qualitäten liegen, abgesehen von seinem anziehenden Äußeren — die Schale ist von rosaroten Streifen durchzogen — im Geschmack und in der langen Haltbarkeit.

Er läßt sich länger als weiße oder violette Sorten einlagern. Dies beruht, wie Dr. Francois Delga, Bürgermeister von Lautrec und Senator von Tarn erklärt, auf dem höheren Zucker- und niedrigeren Wassergehalt, was wiederum auf die lokalen Anbaubedingungen zurückzuführen ist.

Rosafarbener Knoblauch hält bis zu einem Jahr, nach einer guten Saison auch länger. Es gibt beim Knoblauch also offensichtlich ebenfalls Jahrgänge wie beim Wein.

Docteur Delga ist ein hartnäckiger Verteidiger der medizinischen Qualitäten des Knoblauchs. Die Kinder von Lautrec lernen in der Schule, daß er ein Stimulans ist.

Angeblich wurde schon beim Bau der Pyramiden Knoblauch gekaut. Unsere Vorfahren verwendeten ihn als Insektizid und hängten ihren Kindern Ketten aus Knoblauchzehen um den Hals, um Fliegen fernzuhalten.

Die verdauungsfördernden Eigenschaften sind seit jeher bekannt, neuerdings gilt er aufgrund seiner die Durchblutung anregenden Eigenschaften als vorbeugend für Herz-und Gefäßerkrankungen.

Er mag geringfügig teurer sein als andere Sorten, ist den Preis aber wert, da die Zehen, wenn sie an einem kühlen Ort gelagert werden, den ganzen Winter über halten und vor allem, weil man damit die köstliche soupe a l‘ail rose de Lautrec zubereiten kann.

4000 Tonnen Knoblauch werden pro Jahr von 300 Produzenten auf 1000 Hektar von den zehn Gemeinden des Bezirks Lautrec und den acht Nachbargemeinden produziert, das sind zehn Prozent der französischen Gesamtproduktion.

200 dieser Produzenten gehören einem Konsortium zum Schutz der regionalen, rosafarbenen Knoblauchsorte an, die, wie die Legende erzählt, spanische Handelsreisende im 17. Jahrhundert als Bezahlung für Kost und Logis in Lautrec verwendeten.

lila Kartoffel Berlin
Apfelklöße mit Weinsauce ()
Apfelklöße mit Weinsauce - Apfelklöße werden im allgemeinen als Hauptspeise serviert, eingeleitet höchstens durch eine leichte Suppe. Zutaten für 4 Portionen: 50 g Butter 50 g Zucker 1 Prise Salz...
>> mehr lesen

Bester Käse wat jibt in Berlin
Bester Käse wat jibt in Berlin
rettet Linda

Fefes Blog

Zur Österreich-Wahl wiesen mich mehrere Leser unisono ...
>> mehr lesen

Faszinierendes Essay über die Debt Collectors in den ...
>> mehr lesen

Gute Nachrichten:In Deutschland werden derzeit etwa ...
>> mehr lesen

Wind Fähnchen Alternativ Urbaning Gentrification Berlin Neukölln Streetart Herrfurthplatz Schillerpromenade