Risotto mit Spargel und Parmesan

Zutaten für 4 Personen:


400 g grüner Spargel
400 g weißer Spargel
600 g Tomaten
1 fein gewürfelte Zwiebel
180 g Rundkornreis
500 ml Spargelbrühe
3 EL Olivenöl
30 g geriebener Parmesan
½ Messerspitze gemahlener Safran
1 Schale Kresse (abgeschnitten)
2 cl weißer Traubensaft
2 EL Parmesanspäne
Saft einer ½ Zitrone
½ TL Zucker
Salz, Pfeffer
 
 
Zubereitung:


  Tomaten säubern, Haus ausstechen, in Scheiben schneiden, in tiefem Teller als Bett
den Boden damit auslegen. Weißen Spargel vom Kopf nach unten schälen, in 500 ml
Wasser  mit  Zitronensaft  und  Zucker  auf  den  Biss  kochen,  anschließend  in  schräge
Stücke  schneiden.  Grünen  Spargel  im  unteren  Drittel  schälen,  in  heißem  Olivenöl
kurz angehen lassen, vom Spargelfond etwas zugeben, auf den Biss dünsten lassen
– zur Seite stellen.
  Zwiebeln  in  heißem  Olivenöl  angehen  lassen,  Reis  zugeben,  gut  einrühren,  mit
Traubensaft  angießen,  geriebenen  Parmesan  und  Safran  unterziehen,  mit
Spargelbrühe  auffüllen  (Verhältnis  3:1),  mit  Salz, weißem  Pfeffer  würzen,  köcheln
lassen.  Kurz  bevor  die  Flüssigkeit  aufgesogen  ist,  Spargelstücke  mit  unterheben,
Risotto nachschmecken, auf Tomatenbett anrichten, mit Kresse und Parmesanspäne
bestreuen, grünen Spargel kreuzweise obenauf legen.   
 
 
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten
 
Dieses Gericht ist Lacto-vegetarisch und glutenfrei.

Risotto mit Spargel und Parmesan.pdf
Adobe Acrobat Dokument 244.7 KB
lila Kartoffel Berlin
Apfelklöße mit Weinsauce ()
Apfelklöße mit Weinsauce - Apfelklöße werden im allgemeinen als Hauptspeise serviert, eingeleitet höchstens durch eine leichte Suppe. Zutaten für 4 Portionen: 50 g Butter 50 g Zucker 1 Prise Salz...
>> mehr lesen

Bester Käse wat jibt in Berlin
Bester Käse wat jibt in Berlin
rettet Linda

Fefes Blog

Zur Österreich-Wahl wiesen mich mehrere Leser unisono ...
>> mehr lesen

Faszinierendes Essay über die Debt Collectors in den ...
>> mehr lesen

Gute Nachrichten:In Deutschland werden derzeit etwa ...
>> mehr lesen

Wind Fähnchen Alternativ Urbaning Gentrification Berlin Neukölln Streetart Herrfurthplatz Schillerpromenade